Seit gut neun Monaten sind sieben Kindertagesstätten in der Modellregion Coburg auf dem Weg zur „bewegten Kita“. Am 19.01.2017 trafen sich pädagogische Fachkräfte aus allen teilnehmenden Einrichtungen beim Zwischenworkshop in der Designwerkstatt Coburg, um miteinander ins Gespräch zu kommen und voneinander zu lernen.

Im World Café tauschten sich die Teilnehmenden in entspannter Atmosphäre zu verschiedenen Leitfragen aus und berichteten von ersten Erfolgen: Beispielsweise wurden eine wöchentliche Turnstunde eingeführt, ein Yoga-Kurs durchgeführt und mehr Bewegungsangebote im Außenbereich angeleitet. Als gelungen wurden insbesondere die Prozesse im Team beschrieben: die gemeinsame Ziel- und Maßnahmenfindung, der Austausch von Ideen und allgemein eine intensivierte Teamarbeit. Auch die Unterstützung der Eltern bzw. des Elternbeirats wurde gelobt, z.B. bei der Anschaffung neuer Turnmaterialien.

In der zweiten Runde ging es ganz konkret darum, den anderen Kitas Tipps zu bestimmten Handlungsfeldern der Bewegungsförderung zu geben. Die formulierten Handlungsempfehlungen reichen von „Weniger Tische“ bis zur besseren Nutzung der Ortsgegebenheiten (z.B. Spielplätze).

Alle Teilnehmenden konnten neue Anregungen für die Umsetzung ihrer Bewegungsziele mit nach Hause nehmen. Aufgrund der positiven Resonanz werden weitere Austausch-Runden geplant.